Die Ziele

Think big, start smart!

Oder auf Deutsch gesagt, groß denken und klein anfangen!

Im Laufe der Zeit haben sich doch allerhand Entwicklungen rund um das Thema Gleise bei mir angehäuft. Im Rahmen des Open Source Projekts werde ich sukzessive alle meine Konstruktionsdaten veröffentlichen. Das erste Ziel ist kaum zu verleugnen, ein alternatives Spur 0 Gleismaterial zu etablieren. Regel- und Schmalspur eingeschlossen.

Gibt es nicht schon genug Anbieter für Spur 0 Gleise?

In der Tat, es ist schon allerhand Gleismaterial für Spur 0 verfügbar. Lenz, Peco und Schnellenkamp liefern Gleise in Industriequalität. Daneben tummeln sich allerhand Kleinserienanbieter, besonders erwähnenswert sei dabei Michael Weinerts vorbildliches Spur 0 Gleis.

Trotzdem stellt mich das reichhaltige Angebot nur bedingt zufrieden. Die Gründe sind vielfältig.

Open Source Spur 0 Gleise

Wie bei jeder Modellbahn startet alles erstmal mit den Gleisen. Insofern ist es doch naheliegend, das auch Projekt Null mit Gleismaterial anfängt. Den Anfang machen meine Regelspur Streckengleise auf Basis von Holzschwellen und eine kompakte Weiche: Die EW 100 1:6,6

Mehr zum Thema Gleise findest du hier: Projekte / Spur 0 Gleise

Ausblicke

Mehr Gleis!

Dem einen oder anderen dürfte nicht ganz unbekannt sein, das ich B70 Betonschwellen für die Spur 0 entwickelt habe. Auch einen kleinen Ausflug in die Meterspur habe ich gewagt, dabei sind Stahl- und Holzschwellen nach Harzer Vorbild entstanden. Eine sächsische Hakenplatten hat ebenfalls mein Interesse geweckt. All diese Entwicklungen will ich euch nicht vorenthalten, aber ich muss noch etwas Zeit investieren, ehe ich diese Konstruktionsdaten freigebe.

Modulbau

Neben Gleisen habe ich mich auch mit dem Modulbau beschäftigt. Diesem Thema möchte ich mich ebenfalls tiefer widmen. Starten wird es mit vernünftigen CAD-Daten für Kopfstücke, zum selber Fräsen oder Lasern. Das leidige Thema Bogenmodule wird ebenfalls adressiert. Auch hierfür liegen schon fortgeschrittene Konstruktionsdaten vor.

Laser Cut

Nach den 3D-Druckern, finden so genannte Hobby Laser Gravurmaschinen immer häufiger den Weg in die Bastelzimmer. Mit diesen Maschinen lässt sich wirklich allerhand machen, meiner Meinung nach übertrifft es sogar die 3D-Drucker. Grund genug, meine bisherigen Erfahrungen mit den Laser Gravurmaschinen hier zu teilen.

Sonstige

Grundsätzlich hat Projekt Null für jedes Spur 0 Thema ein offenes Ohr. Ich gebe jedenfalls nicht die Marschrichtung vor. Es liegt an euch, eure Entwicklungen hier kund zu tun und damit euer Projekt gemeinsam voranzutreiben. Der Zukunft sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt!

Wenn ihr Fragen zum Thema Open Source, Open Source Lizenzen, kommerziellen Mißbrauch und gemeinsames Vorgehen habt, wendet euch einfach per E-Mail an mich: djordje.gladovic@projekt-null.de

Ansonsten verbleibe ich mit den Worten: Mitstreiter gesucht!